Machine Gun Preacher Sam Childers

Hier könnt ihr für euren Verein, euer Forum oder eueren Club Werbung machen. Ebenso sind veranstaltungen gern gesehen!
Antworten
arko
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Apr 2014, 19:41
Motorrad: Honda Deauville NT700
Wohnort: Hüttenberg

Machine Gun Preacher Sam Childers

Beitrag von arko » Sa 23. Mär 2019, 11:36

Vom Drogendealer zum „Engel von Ost-Afrika“
Sam Childers; “Machine Gun Preacher”; kommt am 04. Mai 2019 nach Hüttenberg:
Ev. Chrischona-Gemeinde; Hauptstraße 197; 35625 Hüttenberg Beginn: 19:30 Uhr


Bild
Mit 11 Jahren begann er Drogen zu nehmen. Später folgten Waffen, Sex, Alkohol – das ganze Programm – bis zum Outlaw-Motorcycle-Gangmitglied (Hellsangels etc.). Doch dann nahm das Leben von Sam Childers eine totale Wende. Er engagiert sich heute für Waisenkinder in Ost-Afrika. Mit seiner Frau gründete er in Nimule, Süd-Sudan, das Kinderdorf "Angels of East Africa", wo zur Zeit mehr als 300 Kinder versorgt werden. Das Dorf nimmt Kinder aus den Kampfzonen des Bürgerkries auf. Sam wurde durch die Hollywood-Verfilmung seines Lebens als „Machine Gun Preacher“ weltweit bekannt.
Bild
Es war 1998. Eine Reise nach Afrika veränderte das Leben von Sam Childers gewaltig. Nach einem Angriff einer militanten Rebellengruppe auf ein Dorf sah er verstümmelten Körper eines Kindes, der durch eine Landmine zerrissen wurde. Den Anblick des toten Kindes konnte er nicht mehr vergessen. Dazu kam, dass die Rebellen bei ihren Überfällen auf die Dörfer meist alles niederbrennen, Menschen erschiessen und die meisten der Kinder mitnehmen. Aus ihnen machen sie Kindersoldaten oder Sexsklaven. Das alles war zuviel für Sam Childers. Er konnte nicht einfach zu seinem vorherigen Leben zurückkehren. Er musste was tun, um solche Kinder zu retten.
Bild
Damit begann eine Geschichte, die filmreif wurde und die Hollywoodleute ließen auch nicht lange auf sich warten. Als der Schauspieler Gerard Butler das Drehbuch anschaute sagte er: „Als ich es las dachte ich, will man mich veräppeln? Das konnte doch nicht alles wirklich passiert sein.“ Aber es war so geschehen. Der Film “Machine Gun Preacher” beruht auf wahren Begebenheiten aus dem Leben von Sam Childers, dem Drogendealer, Motorrad-Rocker, Alkoholiker und Waffen-Held. Erst als seine Frau anfing, an Gott zu glauben und sich ihr Leben drastisch veränderte, fing auch Sam an, sich dafür zu interessieren. Er ging mit seiner Frau in die Kirche. Was er dort hörte brachte auch ihn zum Nachdenken und dann nahm auch sein Leben eine totale Wende. Er hörte auf mit Drogen und Alkohol, baute eine Kirche, wurde darin sogar der Pastor.
Aus seinen Aktionen zur Rettung von Kindern in Uganda und Süd-Sudan entstand der Dienst „Engel von Ost-Afrika“ mit Waisenhäusern, wo mittlerweile ca. 300 Kinder untergebracht sind und versorgt werden. Zum eigenen Schutz und dem der Kinder trägt Sam Childers oft eine Waffe. Manche Afrikaner sahen ihn mit einem Maschinengewehr in einer Hand und einer Bibel in der anderen. Daraufhin verbreitete sich sein neuer Name: „Machine Gun Preacher“. Es missfiel ihm sehr, so genannt zu werden. Aber als er merkte, dass dadurch die Aufmerksamkeit auf sein Hilfswerk erhöht wurde, ließ er es geschehen.

arko
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Apr 2014, 19:41
Motorrad: Honda Deauville NT700
Wohnort: Hüttenberg

Re: Machine Gun Preacher Sam Childers

Beitrag von arko » Mo 25. Mär 2019, 20:54


Antworten