Reifenwahl

Erfahrungen mit div. Reifen, Neuigkeiten, günstige Reifenhändler usw
Antworten
Benutzeravatar
Timberwolf
Administrator
Beiträge: 1874
Registriert: Do 2. Aug 2012, 20:56
Motorrad: Triumph Tiger 800 XCA
Wohnort: Neukirchen /Christerode
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl

Beitrag von Timberwolf » Mo 28. Okt 2013, 16:59

Eben, die Reifentests können jeweils nur gewisse Empfehlungen ausgeben.

Deswegen gibt es ja auch noch die Foren in denen man nach den Erfahrungen anderer fragen kann.

Wenn dem einen der Michelin Pilot Road 3 auf der Varadero gefällt, muss es nicht zwangsläufig auch für den anderen der passende Reifen sein.

Ich bin bisher mit dem Battlewing gut gefahren, da er mir Sicherheit vermittelt und auf der anderen Seite auch eine gute meinem Fahrstil entsprechende Laufleistung bringt.

Bei einer gesamtfahrleistung im Jahr von 20.000 - 30.000 km möchte ich keine Reifen fahren den ich alle 5000 km runterschmeissen muss, weill das Profl nur noch innen zu sehen ist.

Nichts destso trotz werde ich als nächstes den Michelain Anakee 3 ausprobieren. Mal schauen wie es wird.

Der Michelin Pilot Road 3 ist meiner Meinung nach ein sehr guter Tourenreifen, der z.b. auf der CBF absolut gut zu fahren ist. Aber da ich auch gerne mal etwas Schotter unter die Räder nehme ist er nix für meine Dicke Vara.

vg

Oliver
So manches Abenteuer beginnt mit dem Satz:"Ich kenne eine Abkürzung!"
Schlechte Strassen führen oft zu den schönsten Zielen.

Benutzeravatar
Lord Helmchen
Beiträge: 937
Registriert: So 27. Jan 2013, 15:03
Motorrad: Triumph Trophy 1215
Wohnort: Solms

Re: Reifenwahl

Beitrag von Lord Helmchen » Fr 25. Apr 2014, 15:28

Hi,

habe seit Februar 2014 hinten einen Michelin Pilot Road 4 (GT Version) drauf und das Gegenstück auf der vorderen Felge vor ca. 14 Tagen draufziehen lassen. Bisher bin sehr Zufrieden. Mal schauen, ob er die Laufleistung des Michelin Pilot Road 3 und die angegebenen 20% Übertrifft!? Bei meiner Fahrweise schaffe ich hinten meist über 10000 Km, wobei die Vorderhand schon bei knappen 9000 Km gewechselt werden muss.
Viele Bikergrüße und immer eine HANDBREIT Asphalt (oder ÄHNLICHES) unter den Reifen

Lord Helmchen

Benutzeravatar
bigbiker_0
Beiträge: 12
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 18:11
Motorrad: KTM 1200 S-ADV , 1500er Einbauküche
Wohnort: Zürich

Re: Reifenwahl

Beitrag von bigbiker_0 » So 24. Jul 2016, 19:57

Hab gerade den neuen Roadsmart 3 getestet und muss sagen der ist Klasse. War in Spanien in den Pyrenäen bei sehr wechselhaftem Wetter und Strecken unterwegs.
Ob nass und kalt (10°C) oder bei Temperaturen nahe der 40°C Marke, ob Spitzkehren oder Highspeedkurven ( um die 200km/h), dass bringt den Reifen nicht aus der Ruhe, genausowenig irgendwelche Rillen, dabei lässt es sich auch noch in extremer Schräglage, die gesamte Fuhre korrigieren. Er lässt sich leicht einlenken, ist aber in keinster Weise kippelig, er bleibt da, wo man in hinhaben möchte! Die Haltbarkeit ist nicht schlecht, auf jedenfall besser wie meine früheren Reifen aus diesem Jahrtausend...... Die Haftung ist nach 5000km auch auf den Flanken top, der Vorderreifen könnte sogar noch mehr Schräglage, als der Hinterreifen...........
Gruss Tom

Antworten